Steckbriefe ätherischer Öle

Veröffentlicht am von

Wir haben für Sie ein Lexikon ätherischer Öle erstellt, dass wir kontinuierlich erweitern und neue Erkenntnisse zu einzelnen Ölen immer wieder einarbeiten. Gerade in jüngster Zeit wurde die medizinische Forschung zur Wirksamkeit von ätherischen Ölen intensiviert. Es lohnt sich, immer mal wieder nachzuschauen. Die Sortierung haben wir absteigend von A auf Z gewählt.

Basilikum (Basil) – (Ocimum basilicum)

Basilikum (Basil) – (Ocimum basilicum)

Der Name leitet sich vom griechischen „basileum“ (König) ab. Schon vor 500 Jahren inhalierte man die gemahlenen Blätter, um Lungenleiden und Migräne zu behandeln. In der asiatischen und indischen Medizin wurde das Öl traditionell schon Weiterlesen →

Bergamotte – (Citrus bergamia)

Bergamotte – (Citrus bergamia)

Die Bergamotte ist ein Rautengewächs und gehört zur Familie der Zitrusfrüchte. Vermutlich brachte Christopher Columbus die Bergamotte von den kanarischen Inseln nach Bergamo in Italien, wo das Öl seit dem Mittelalter zusammen mit anderen Ölen Weiterlesen →

Cistus – Zistrose (cistus ladanifer)

Cistus – Zistrose (cistus ladanifer)

Sie soll die Rose von Sharon aus der Bibel sein. Es gibt 24 Arten in der Gattung „Cistus“. Im Sommer tritt bei Sonneneinwirkung ein öliges Harz (Labdanum) aus den Blättern und Zweigen verschiedener Arten der Weiterlesen →

Copaiba (Copaifera-Baum)

Copaiba (Copaifera-Baum)

Das Öl wird im Amazonasgebiet durch Anzapfen aus dem Ölharz verschiedener Copaifera-Bäume (einschließlich multijuga, langsdorffii, reticulata) gewonnen und ist äußerst vielseitig einsetzbar. Schon die Indios schrieben dem ätherischen Öl Copaiba viele heilende Wirkungen zu. Es Weiterlesen →

Elemi (Canarium luzonicum)

Elemi (Canarium luzonicum)

Elemi ist ein besonderes Baumharz und es wird auch als „Canarium luzonicum“ bezeichnet. Der Baum, aus dem dieses Öl gewonnen wird, kommt in Südostasien vor, weit verbreitet ist er auf den Philippinen. Das Öl hat Weiterlesen →

Eukalyptus (radiata, globulus, blue u.a.)

Eukalyptus (radiata, globulus, blue u.a.)

Das Öl gehört zu den bekanntesten und wichtigsten Ölen in der Aromatherapie. Die Aborigines (australische Ureinwohner) benutzen die desinfizierenden Blätter traditionell um Wunden zu bedecken. Mit dem Anbau der Bäume in Nordafrika konnte die Malariaverbreitung Weiterlesen →

Fenchel – (Foeniculum vulgare)

Fenchel – (Foeniculum vulgare)

Fenchel wurde schon im „Ebers Papyrus“, einer der ältesten medizinischen Aufzeichnungen um 16. Jh. V. Chr., beschrieben. Jedoch erst 795 n. Chr. kam er in unsere Klostergärten und kommt heute teilweise verwildert vor. Auch die Weiterlesen →

Geranie – Rosengeranie (Pelargonium graveolens)

Geranie – Rosengeranie (Pelargonium graveolens)

Pelargonien (Pelargonium) gehören zu den Storchenschnabelgewächsen (Geraniaceae) mit ca. 250 Arten. Sie wurde um 1600 nach Europa gebracht. Die Geranie wird schon seit Jahrhunderten zur Heilung und Regeneration der Haut eingesetzt. Ursprünglich kommt die Rosengeranie Weiterlesen →

Grapefruit (Citrus paradisii)

Grapefruit (Citrus paradisii)

Grapefruit ist eine Kreuzung aus Citrus maxima (Pampelmuse) und Citrus sinensis (Orange). Der frische, fruchtige Duft erinnert an südliche Länder und Sonne.Das Öl gehört zu den beliebtesten Wellness- und Entspannungsdüften. Es vermittelt Lebensfreude, stärkt Antriebskräfte Weiterlesen →

Kiefer (Pinus sylvestris)

Kiefer (Pinus sylvestris)

Das ätherische Öl der Waldkiefer oder auch Pinie genannt ähnelt in seiner Wirkungsweise dem Öl Eukalyptus globulus. Beide Öle in einer Mischung verstärken gegenseitig ihren Nutzen. Hippokrates, Vater der westlichen Medizin erkannte erstmals den Nutzen Weiterlesen →

Lavendel (Lavendula angustifolia) – das Genie

Lavendel (Lavendula angustifolia) – das Genie

Lavendel (Syn. L. officinalis, vera) ist eines der wenigen ätherischen Öle, dass in England heute noch immer in Arzneibüchern erscheint. Vor fast 100 Jahren hat der französische Wissenschaftler Rene Gottefosse erstmals die erstaunliche Fähigkeit von Weiterlesen →

Ledum (Ledum groenlandicum)

Ledum (Ledum groenlandicum)

Ledum ist eine sehr anspruchslose Pflanze, die unter den widrigsten Bedingungen wächst. Sie liebt sauren Boden, Feuchtigkeit und Kälte. Ledum wird auch Sumpf-Porst genannt, weil es die erste Pflanze ist, die einen abgebrannten Sumpf neu Weiterlesen →

Limette – (Citrus aurantifolia)

Limette – (Citrus aurantifolia)

Das Öl ist vor allem wegen seiner hautpflegenden Wirkung bekannt. Es unterstützt das Immunsystem und unsere Atmung durch das entkrampfen der Bronchien. Besonders gut wirkt das Öl der Limette auf unsere Verdauung, weil es im Weiterlesen →

Majoran (Origanum Majorana)

Majoran (Origanum Majorana)

Majoran war bei den Römern als „Kraut der Glücklichen“ und bei den Griechen als „Freude der Berge“ bekannt. Man glaubte im Altertum, das Majoran die Lebenszeit verlängert. Das Kraut wurde schon in der Dioscorides`de Materia Weiterlesen →

Muskatellersalbei – (Salvia Sclarea)

Muskatellersalbei – (Salvia Sclarea)

Muskatellersalbei gehört zu Minzgewächsen und hat einen weichen, warmen, würzigen Duft. Insbesondere seine psychischen und hormonellen Wirkungen werden in der Aromatherapie seit Jahrhunderten geschätzt. Auch das Kraut wurde im Altertum oft zu rituellen Reinigungen und Weiterlesen →

Ocotea (Ocotea quixos)

Ocotea (Ocotea quixos)

Ocotea wird aus dem Harz und der Rinde eines Baumes destilliert, der in der Wildnis des Amazonasgebietes und an den Abhängen der westlichen Anden wächst. Die Einheimischen Ecuadors nennen den Baum „falscher Zimt“, was schon Weiterlesen →

Pfefferminz (Mentha piperita) – Kopfschmerz ade

Pfefferminz (Mentha piperita) – Kopfschmerz ade

Das Öl hatte bereits eine sehr interessante Anwendungsgeschichte im Mittelalter. Es soll Bestandteil des „Marseilles Essig“ bzw. „Vier Diebe Essig“ gewesen sein. Damit haben sich Grabräuber in Südfrankreich vor der Pest geschützt. Aus dem überlieferten Weiterlesen →

Rosmarin (Rosmarinus officinalis ct. cineol)

Rosmarin (Rosmarinus officinalis ct. cineol)

Rosmarin ist eine der ältesten Heilpflanzen und sein Name kommt von „ros marinus“, was „Tau des Meeres“ bedeutet. Im antiken Griechenland wurde Rosmarin wie Weihrauch zu rituellen Zwecken und zur Reinigung verbrannt. Rosmarin war Bestandteil Weiterlesen →

Salbei (salvia officinalis)

Salbei (salvia officinalis)

Salbei wurde von den alten Römern heiliges Kraut – „herba sacra“ – genannt. Der Name leitet sich von dem Wort Salvia = „Rettung“ ab. Vor allem seine lindernde Wirkung bei oralen Infektionen machte den Salbei Weiterlesen →

Wacholder (Juniperus osteosperma) – innere Reinigung

Wacholder (Juniperus osteosperma) – innere Reinigung

Wacholder hat bereits eine sehr alte Anwendungsgeschichte. Im Mittelalter wurden die Beeren zum Schutz vor Hexen über die Tür gehängt, sie wurden als Diuretikum verwendet und in französischen Krankenhäusern zusammen mit Rosmarinzweigen zum Schutz vor Weiterlesen →

Zedernholz (Cedrus atlantica)

Zedernholz (Cedrus atlantica)

Das Öl aus der ursprünglichen biblischen Libanon-Zeder (Cedrus libani) ist heute nicht mehr im Handel. Die Zedern im Libanon und auf Zypern sind staatlich geschützt. In der Aromatherapie wird Zedernöl aus der Atlas-Zeder (Cedrus atlantica Weiterlesen →

Zitrone (Citrus limon) – das „Alleskönner-Öl“

Zitrone (Citrus limon) – das „Alleskönner-Öl“

Die Zitrone kam über China, Persien und Griechenland nach Europa. Hier wurde sie sehr geschätzt, als man erkannte, dass ihre Vitamine gegen Skorbut, eine gefürchtete Krankheit im Mittelalter, hilft. Das ätherische Öl kann besonders vielseitig Weiterlesen →

Zitronengras – Lemongras (Cymbopogon flexuosus)

Zitronengras – Lemongras (Cymbopogon flexuosus)

Das ätherische Öl wurde in Forschungen insbesondere auf seine kraftvolle antifungale Wirkung und den Einsatz gegen MRSA untersucht. Außerdem unterstützt Lemongras den Lymphfluss, verbessert den Kreislauf, löst Blutgerinnsel schneller auf und strafft das Bindegewebe. Es Weiterlesen →